Aktuelles

11.8.2018

Aus gegebenem Anlass für alle Markt-Besucher: Möchten Sie die Natur schützen? Dann bringen Sie uns gerne die leeren Olivenöl-/ Essig- / Oliven-Glasbehälter zurück.

 

Auch können Sie uns gerne Ihre Behälter bringen und wir füllen sie für Sie auf, z. B. mit Kräutern und Gewürzen - einfach bei uns im Markt / im Restaurant mit Ihrem Wunsch abgeben und wir machen alles für Sie fertig (im Restaurant sofort, auf dem Markt würden wir dann in der nächsten Woche die befüllten Behälter für Sie mitbringen).

 

So können wir Ressourcen schonen und der Natur dafür danken, dass sie uns mit ihren wunderbaren Genüssen beschenkt!

 

Viele Grüße,

 

Ihr Team von Antigone


Dimos auf dem Hamelner Wochenmarkt
Dimos auf dem Hamelner Wochenmarkt

20.12.2016

 

Weihnachten naht...

Wir wünschen unseren Gästen, Kunden/Kundinnen, Freunden/Freundinnen eine besinnliche Festtagszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihr Team von Antigone


05. September 2016

 

Wir waren am Schnippeln und Vorbereiten und nun ist es vollbracht: Pünktlich zur Regenwettersaison haben wir 3 verschiedene Tees für euch vorbereitet, kleingeschnitten und abgepackt:

 

- griechischer Bergtee

- griechischer Salbei

- Kräutermix "Griechisches Bergpferd"

Alle Teemischungen sind auf zwei  verschiedene Arten zubereitbar:

 

1. Die Light-Variante

Auf diese Art erhaltet ihr die sanfte Teeversion für zwischendurch

Wasser kochen und dann den Tee (pro Tasse ca. eine Handvoll Tee) in eine Kanne oder eine Tasse geben und mit dem heißen Wasser übergießen. Dann ca. 15 Minuten ziehen lassen. Fertig!

 

2. Die klassische Variante

Auf diese Art wird traditionell der Tee in Griechenland zubreitet

Topf mit Wasser füllen, pro Tasse ca. eine Handvoll Tee in das Wasser geben und auf dem Herd aufkochen. Sobald das Wasser sprudelt noch ca. 5 Minuten kochen lassen, dann Herd abschalten und nachziehen lassen.

 

In jedem Fall könnt ihr den Tee immer mindestens zwei mal aufkochen.

 

Weitere Verwendungsweise

Gesichtstonikum / Gesichtswasser erstellen

Kocht 1,5 Liter Wasser mit 3 Handvoll Tee bei mittlerer Temperatur für 20 Minuten. Dann absieben und den starken Tee in ein Glas mit Schraubverschluss füllen. Ihr könnt 2 Tropfen Ätherisches Oreganoöl dazutun und dann das Ganze im Kühlschrank aufbewahren. Ein erfrischendes Gesichtswasser! Es hällt sich im Kühlschrank mindestens 2 Wochen.

 

Am Besten eignet sich die Kräutermischung "Griechisches Bergpferd" dafür, da sie mit ca. 20 % Salbeitee die  klärenden, reinigenden Eigenschaften des Salbeis hat. Die restlichen ca. 80 % Bergtee sind super sanft, pflegend und beruhigend. Der pure Salbeitee könnte hingegen für die Haut zu stark sein und sie reizen.

Aus dem ausgesiebten Rest des Tees mache ich mir immer gerne noch eine Maske, anstatt es wegzuwerfen: Ich lege mich hin, lasse die Teereste ca. 15 Minuten auf meinem Gesicht einwirken. Danach einfach mit einer feuchten Kompresse abnehmen. Tut der Haut einfach gut.


Startet schön in die Woche,

 

Antigoni

 

 

 16. August 2016

 

Wir bereiten da was Neues für euch vor.

 

Nachtschicht am Montag, um den Bergtee, den wir vor einem Monat am Olympgebirge gepflückt und getrocknet haben, klein zu schneiden.

 

Hier ist noch alles Handarbeit.

Soviel sei verraten: Für den Herbst erwarten euch einige Teemischungen - alles ausschließlich aus Inhaltsstoffen, die wir selbst in Griechenland am Olympgebirge und in unserem Dorf (Analipsi in Chalkidiki) geerntet und getrocknet haben. 

 

PS: Mit einem Gläschen Rakomelo (Tsipouro mit Kastanienhonig und Gewürzen von Dimo selbst eingelegt im letzten Herbst) arbeitet es sich einfacher.


Aromaöl "Myrrhos" aus dem Kloster Athos in Chalkidiki
Aromaöl "Myrrhos" aus dem Kloster Athos in Chalkidiki

09. August 2016

 

Guten Tag Freunde!

 

Wir sind seit einer Woche zurück in Deutschland und langsam kommt mit uns auch der Sommer aus Griechenland :-) Zumindest heute lässt sich die Sonne endlich wieder blicken.

 

Wie ihr seht war es lange ruhig auf der Website geworden, denn wir haben mehr auf Facebook geschrieben und uns auf den Märkten herumgetrieben.

 

Nun aber sind wir zurück und wir haben unseren Bulli auch mit tollen Dingen aus Griechschen Basaren gefüllt. Das wollen wir euch nicht vorenthalten und deswegen seid ihr umso mehr eingeladen, uns auf den Märkten zu besuchen:

 

Ein Highlight unserer feinen Sachen:

 

Ein Aromaöl vom Kloster Athos in Chalkidiki! Dimos ist für ein paar Tage zum Meditieren und Besinnen in das Kloster verschwunden, aber er konnte nicht anders und hat direkt ein paar tolle Dinge mitgebracht, die die Mönche noch in traditioneller Art herstellen.

 

Darunter ist auch das Aromaöl "Myrrhos" vom Kloster Athos in Chalkidiki, das aus 57 verschiedenen Kräutern  und Ölen sorgfältig von den Mönchen nach geheimer Rezeptur seit Jahrhunderten angemischt wird. Je nach Gegebenheit und nach Ernte kann es auch aus bis zu 130 verschiedenen Kräutern angemicht werden. Dabei werden die Inhalte gern variiert. Das Öl wird in der Regel nur alle 10 Jahre hergestellt und dann an alle griechischen Klöster verteilt. Es beinhaltet die "Seele" der griechischen Flora und Fauna, alle wichtigen Kräuter, die auf griechischem Boden blühen. Traditionell ist es als Öl der Reinigung bekannt: Es soll, so dei Mönche, sowohl den Körper, als auch den Geist und auch die Wohnräume von negativen Energien befreien.

Die Herstellung des Öls wird schon in der Bibel erwähnt.

 

Liebe zum Detail, Liebe und Respekt zur Natur und eine schonende Verarbeitung, die sich Zeit lässt...führen zu diesem Juwel.

 

Ein aromatisches Öl, das vitalisiert und Stärke für den ganzen Tag schenkt: Aufrollen und wohlfühlen.

 

Habt eine schöne Restwoche!

 


02. Oktober 2015

 

Hallo und kalimera!

 

Der Herbst nähert sich... wie wäre es mit einem Glas griechischem Bio-Rotwein oder Bio-Tsipouro, um sich etwas aufzuwärmen?

Dazu etwas frisches Brot mit Feigenmarmelade und Ziegenkäse? Oder doch lieber ein griechischer Bergtee?

Besuchen Sie uns doch auf dem Wochenmarkt (Orte und Zeiten hier) und lassen Sie sich von Dimos beraten, was für Köstlichkeiten zu Ihrem Geschmack passen.

 

Schönes Wochenende!

 


05. Februar 2015

Was lange währt wird endlich...fertig ;-)

Wir sind auf facebook:
https://www.facebook.com/antigone.genuss

06. Juli 2013

Andere fahren in den Urlaub ... wir basteln lieber an unserer Internetseite ;)

Heute ist also der Startschuss gefallen ... noch ist alles neu und unbekannt für uns. Aber Antigone arbeitet weiter und diese Seite wird in den nächsten Tagen (oder Wochen?) noch Konturen annehmen.

Schauen Sie ruhig öfter mal vorbei - und wundern und freuen Sie sich über die stetige Entwicklung unseres kleinen Gartens der Genüsse.

 

Ihr Team von Antigone