· 

Griechische Souzoukakia aus dem Ofen in Tomatensoße

In Griechenland werden deftige Ofengerichte mit Geborgenheit und Heimatliebe verbunden. Uns geht es genauso! Sobald es draußen kälter wird, zieht es uns in die warme Küche und wir träumen beispielsweise von den Souzoukakia, die unsere Oma immer gerne gemacht hat. Heute möchten wir mit Ihnen dieses tolle Rezept aus Kindheitstagen teilen. Alles was sie dazu brauchen sind gute Laune und ein paar Zutaten. Das Rezept ist so einfach, dass Sie die Souzoukakia in Tomatensoße ohne Vorkenntnisse ganz schnell selbst daher zaubern. 

 

Wie immer haben wir für Sie auch Fleisch-Alternativen im Rezept aufgeführt, damit das Gericht auch ganz einfach in vegetarisch oder vegan gelingt. Übrigens: Für unser Foto haben wir die vegane Variante zubereitet, hätten Sie den Unterschied direkt erkannt? ;)

 

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 600 g Hackfleisch (für die vegane/ vegetarische Variante verwenden Sie die selbe Menge einer pflanzlichen Alternative)
  • 550 ml Tomatensoße
  • 3 - 4 EL griechisches Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 TL griechischen Oregano
  • 2 - 3 TL Zorbas-Gewürzmischung
  • 10 cl Ouzo (sorgt für ein einzigartiges Aroma!)
  • 50 g Schafskäse (für die vegane Variante können Sie stattdessen eine pflanzliche Feta-Alternative verwenden)
  • 2 kleine Zweige frische Petersilie
  • 50 ml Wasser
  • eine Handvoll Basilikumblätter 
  • Optional: 1 - 2 Thymianzweige oder getrockneten griechischen Thymian

 

Zubereitung (Zeit ca. 50 Minuten):

  1. Waschen Sie die Petersilie und den Basilikum. Legen Sie den Basilikum für den Moment zur Seite und hacken Sie die Petersilie ganz fein.
  2. Geben Sie das Hackfleisch (die pflanzliche Alternative) in eine große Rührschüssel und vermischen Sie es mit dem Ouzo, 2 TL Zorbas-Gewürzmischung, der gehackten Petersilie und 2 EL Olivenöl. Vermischen Sie die Zutaten sorgfältig miteinander. Formen sie dann kleine Röllchen aus dem Hackfleisch - das sind Ihre Souzoukakia. Verteilen Sie die Souzoukakia gleichmäßig auf einer runden oder eckigen Ofenform.
  3. Ziehen Sie die Knoblauchzehen ab und vierteln Sie sie. Entfernen Sie dann die Schale von der Zwiebel. Halbieren Sie die Zwiebel längs und schneiden Sie diese nun in gleichmäßige ca. 0,5 cm dicke Streifen. Verteilen Sie die Zwiebelstreifen und den Knoblauch gleichmäßig in der Ofenform.
  4. Geben Sie die Tomatensoße zusammen mit der restlichen Zorbas-Gewürzmischung über die Souzokakia, die Zwiebeln und den Knoblauch. Achten Sie darauf, dass alles ungefähr gleich gut bedeckt ist. Verteilen Sie nun das Wasser vorsichtig über die Ofenform.
  5. Optional: Geben Sie frischen oder getrockneten Thymian mit in die Ofenform. Das sorgt für eine schöne Dekoration und verleiht dem Gericht zusätzlich eine würzige Geschmacksnote.
  6. Zerbröseln Sie den Schafskäse (die pflanzliche Alternative) und verstreuen Sie ihn über die Souzoukakia. Träufeln Sie zum Schluss noch das restliche Olivenöl über das Gericht und schieben Sie die Form in den Ofen. Lassen Sie die Souzoukakia bei ca. 150°C - 175 °C für etwa 30 - 40 Minuten im Ofen backen, bis sie fest geworden sind und der Schafskäse geschmolzen ist.
  7. Stellen Sie dann den Ofen ab und lassen Sie die Souzoukakia kurz nachziehen. Verteilen Sie anschließend die Souzoukakia mit etwas Tomatensoße und Schafskäse gleichmäßig auf Tellern. Würzen Sie zum Schluss mit etwas Oregano nach und dekorieren Sie die Teller mit Basilikumblättern. Fertig!

Unser Tipp: Servieren Sie die Souzoukakia in Tomatensoße mit knusprigem Bauernbrot und einem erfrischenden Salat. So schmecken Sie am besten und Sie erfreuen sich an den vielfältigen Aromen. Das wichtigste ist aber, dass Sie dieses herzhafte Gericht in guter Gesellschaft genießen, gerne auch mit einem Gläschen griechischen Rotwein.

 

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!