Das sind wir! 

Die Inspiration und Namensgeberin für Antigone ist: Oma Antigoni. Oma Antigoni ist Dimos Mutter und seit jeher findet man Sie in Ihrem Garten oder auf den Wiesen: Sie war und ist immer auf der Suche nach frischen Kräutern, sie liebt die Natur, sie liebt die Pflanzen und sie respektiert die Geschenke der Natur. Zu einem Gläschen Wein oder Tsipouro sagt sie nicht nein und vielleicht ist das der Grund, wieso sie weit über 80 Jahre alt ist.

 

Wir sind ein kleiner Familienbetrieb.

Dimos Loukovitis ist seit 40 Jahren Koch und führt mit seiner Frau Chrysoula ein griechisches Restaurant in Hameln, das Restaurant Alexis Zorbas.

Dann sind da noch vier Töchter - Antigoni und Anna arbeiten in Dortmund, Andreana  studiert Biochemie in Bochum, und Iphigeneia-Zoi ("Ifi")besucht das Gymnasium.

 

Wie die meisten Griechen besitzen auch wir einen Olivenhain mit ca. 1000 Olivenbäumen. 

Eines Tages hatte Dimos die Idee: Wieso nicht das tolle Olivenöl, in dessen Genuss wir jeden Tag kommen, auch unter die Leute bringen? Freunde halfen, ein schönes Etikett zu entwerfen und auf dem Drucker Zuhause auszudrucken und von Hand auszuschneiden, die besten Glasflaschen made in Italy wurden organisiert und wir fingen an, uns auf die Wochenmärkte zu stellen und unser Öl anzubieten.

 

Und tatsächlich hat sich das als geniale Idee erwiesen. Das war quasi der Startschuss. Alles fing mit dem flüssigen Gold an und nun haben wir von Antigone unsere Produktpalette um viele weitere Dinge erweitert. Selbstgepflückter und selbstgetrockneter ganzer Oregano, ätherische Öle aus Griechenland, ... aber dazu kommen wir an einer anderen Stelle.

 

 

Griechisches Restaurant Alexis Zorbas

Fischbeckerstraße 32

31785 Hameln

 

Tel.: 0049 5151 9564827 (ab 17 Uhr, davor: 0152 06380490)

E-Mail: antigone@antigone-genuss.net

 

Facebook: https://www.facebook.com/antigone.genuss/

 

In Kürze mehr zu Antigone - wer wir sind, was wir wollen, was wir machen. Und wie wir unseren Garten der Genüsse kultivieren.