· 

Wofür kann man griechischen Salbei verwenden?

Griechischer Salbei als Bündel auf einem Holzbrett
Griechischer Salbei

Kaum ein anderes Kraut wird im Winter für seinen intensiven Geschmack und seine wohltuende, kräftigende Wirkung verehrt, wie der griechische Salbei.

Egal ob als Teeaufguss, in würzigen Speisen oder als Halsbonbon, Salbei ist vielfältig einsetzbar, robust und unverkennbar im Geschmack. Kein wunder also, dass die griechischen Mönche vom Berg Athos ihn häufig als "natürliches Antibiotikum" bezeichnen.

 

Aber auch in Chalkidiki wächst der griechische Salbei wild und entfaltet im Sommer seinen herrlichen Duft in den Bergdörfern. Ein weiterer Grund, warum der Salbei zu den Lieblingskräutern der Griechen zählt, ist, dass er sehr ergiebig ist. Denn die ganze Pflanze, von den Blättern bis zum Stängel, kann vielfältig genutzt werden. Auch hierzulande ist er mittlerweile immer häufiger in gutsortierten Küchen zu finden. 

 

Doch wie kann man den griechischen Salbei kochen und was kann man sonst noch damit machen?

Zubereitung:

 

Griechischer Salbeitee - die Light-Variante

Bringen Sie eine ausreichend große Menge Wasser zum kochen. Zerkleinern Sie einen halben  Zweig griechischen Salbei (pro Tasse) und geben ihn in einen Teebeutel oder ein Teesieb. Anschließend geben Sie den Salbei in eine Tasse und übergießen ihn mit dem heißen Wasser. Lassen Sie den Salbeitee ca. fünf bis sieben Minuten ziehen. Fertig!

 

Griechischer Salbeitee - die traditionell griechische Variante 

 

Bringen Sie einen halben zerkleinerten Zweig griechischen Salbei (pro Tasse) mit Wasser in einem Topf zum kochen. Sobald das Wasser anfängt zu sprudeln lassen Sie es noch ca. drei bis fünf Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Schalten Sie den Herd ab und lassen sie den Salbeitee abkühlen, bis er eine angenehme Trinktemperatur erreicht hat. Anschließend können Sie den Tee servieren. Sie können den Salbeitee nach Belieben mit heißem Wasser aufgießen, um den Geschmack abzumildern.

 

Tipp: Geben Sie einen Teelöffel Kastanienhonig in Ihren trinkfertigen Tee. Der Kastanienhonig passt geschmacklich hervorragend zu dem intensiven griechischen Salbei und entfaltet ein besonderes vollmundiges Aroma.

 

Griechischen Salbei kochen

Salbei eignet sich super für Kartoffeln aus dem Ofen, geschmortes Fleisch oder würzige Nudelgerichte. Geben Sie einfach einen Teelöffel voll griechischen Salbei zur Pfanne oder in das Ofengericht dazu. Der Duft ist einfach herrlich.

 

Tipp: Auch Nachspeisen wie Vanilleeis oder Naturjoghurt erhalten durch eine Prise griechischen Salbei das gewisse Etwas.

 

Griechischer Salbei für Ihr Beauty Ritual

Möchten Sie Ihrem Körper und Ihren Sinnen etwas gutes tun? Dann integrieren Sie griechischen Salbei in Ihren nächsten Wellnesstag.

 

 

  • Badezusatz mit griechischem Salbei: Geben Sie zwei Kaffeebecher Olivenöl und eine zerkleinerten Zweig griechischen Salbei in Ihr Badewasser, damit Sie sich nach einem hektischen Tag oder nach dem Fitnessstudio auf einen erholsamen Schlaf freuen können.
  • Griechisches Salbeitonikum für Gesicht und Haare: Bringen Sie einen klein geschnittenen Zweig Salbei in einen Topf mit 1 Liter Wasser zum kochen. Lassen Sie die das Tonikum für 20 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. Schalten Sie den Herd aus und seihen Sie die Salbeitinktur ab. Sobald die Tinktur abgekühlt ist, kann Sie in eine Glasflasche abgefüllt werden und ist einsatzbereit. Das Salbeitonikum ist im Kühlschrank eine Woche haltbar.

 

Konnten wir Sie mit unseren Ideen auf den Geschmack bringen? Super. Schauen Sie doch direkt in unserem Shop vorbei. Hier können Sie den griechischen Salbei online kaufen.


Folgen Sie uns auf Social Media

Kommentar schreiben

Kommentare: 0